Belohnung für eine gute Tat: Für die Betreuung der Freizeitgruppe mit Geflüchteten aus Engen und dem Hegau überreicht Konrad Matheis (vorn, links) eine Geldspende an Daniel Jedlicka (vorn, rechts) und Projektleiter Paul Müller (vorn, Mitte). Bild: Jürgen Waschkowitz

Quelle: Südkurier 26.04.2017

Der Hegauer FV engagiert sich vorbildlich in der Flüchtlingsbetreuung. Die Projektgruppe der Freizeitfußballer wurde jetzt vom Deutschen Fußballbund (DFB) ausgezeichnet und mit einer Geldzuwendung belohnt. Schon seit über einem Jahr engagiert sich der Hegauer FV mit großer Energie in der Geflüchtetenhilfe in Engen. So nehmen mittlerweile sechs Flüchtlinge am regelmäßigen Trainingsbetrieb und auch an regulären Punktespielen teil. Das Engagement wird vom Badischen Sportbund (BSB) finanziell unterstützt, der auch die Mitgliedsgebühren übernimmt, mit einem Betrag von 10 Euro pro Flüchtling und Monat.

Die Deutsche Fußballbund-Stiftung Egidius Braun, die besondere Projekte in Vereinen unterstützt, fördert das Engagement mit einer Zuwendung in Höhe von 500 Euro. Vor dem Training auf dem Welschinger Sportplatz überreichte Konrad Matheis, Bezirksvorsitzender des Fußballbezirks Bodensee, die Auszeichnung und den Scheck an Daniel Jedlicka, Stellvertretender Vorsitzender des Hegauer FV. Werner Zepf, der die Idee für die Freizeitgruppe hatte, stellt das Engagement des Hegauer FV vor: Projektleiter für die Geflüchteten-Freizeitgruppe ist Paul Müller. Das Projekt mit ihm laufe seit Mitte Juni 2016. Am Projekt nehmen meist zwölf junge Erwachsene im Alter von 17 bis 22 Jahren teil. "Sie wollen damit ihre viele Freizeit etwas überbrücken" und lernen, sich im Hegau zurechtzufinden, sagt Müller. "Wir hoffen aber auch, bald an den aktiven Spielen teilnehmen zu können und uns damit zu integrieren", ergänzt Zabih Moghassi.

"Seit Februar 2016 besuchen ebenso jugendliche Geflüchtete zwischen sieben und 15 Jahren das Training der Juniorenmannschaften des Hegauer FV und fühlen sich in der Gemeinschaft schon richtig wohl", betont Jugendleiter Oliver Mayer. Voll dabei sind noch sechs junge Männer zwischen 18 und 22 Jahren, die regelmäßig am Training der Aktiven-Mannschaften teilnehmen, spielberechtigt für den Hegauer FV sind und bei regulären Punktespielen auch eingesetzt werden.

Auch im Sommer 2017 rollt der Ball wieder im Olli Sorg & Friends Fussball Camp.
Das Camp findet auch in diesen Sommerferien im Hegaustadion in Engen statt.
Wie immer steht im Vordergrund: Spiel, Spaß und Spannung für fussballbegeisterte Kids im Alter von 6-12 Jahren.

Wer in den Sommerferien also fussballtechnisch angreifen will, ist in Olli's Fussball Camp genau richtig. Die zu vergebenen Plätze sind leider begrenzt. Darum sichert Euch schnell Eure Teilnahme. Es sind noch wenige Restplätze vorhanden.
Infos im Internet unter www.ollisorg4friends.de oder per eMail unter kontakt(at)ollisorg4friends.de

Anmeldung unter: http://ollisorg4friends.de/kontakt/anmelden/

Ergebnisse der Juniorenteams

Spielszene C1 in Gottmadingen

A-Jugend: Nach der ersten Saisonniederlage zeigte sich unsere A-Jugend bestens erholt und siegte im schweren Auswärtsspiel bei der SG RW Salem mit 6:2. Der Vorsprung an der Tabellenspitze wurde somit verteidigt und man hat weiterhin 9 Punkte Vorsprung bei nunmehr 5 verbleibenden Spielen.

B-Jugend: Die B1 verteidigte die Tabellenführung ebenfalls mit einem ungefährdeten 4:1 Sieg gegen die SG F.A.L. Der Vorsprung an der Tabellenspitze beträgt derzeit 3 Punkte. Die B2 hatte ein spielfreies Wochenende.

C-Jugend: Die C1 kam mit einem 6:2-Sieg aus Gottmadingen zurück. Die C2 hatte spielfrei.

D-Jugend: Die D1 und die D2 hatten spielfrei. Die D3 musste eine 1:6-Heimniederlage gegen den SV Allensbach 2 einstecken.

E-Jugend: Unsere E-Junioren hatten spielfrei.

B-Juniorinnen: Die B1 hat ihr Heimspiel gegen den Bundesliga-Nachwuchs des SC Sand unglücklich mit 0:1 verloren. Die B2 hatte spielfrei.

Frühjahrsputz beim Hegauer FV

Am Samstag, 08.04.2017 gingen fleissige Helfer auf dem Sportgelände in Welschingen zu Werke, um die Anlage auf Vordermann zu bringen. Der Verein bedankt sich bei den fleissigen Helfern.